Der Rechtsanwalt – Ihr Berater für die Rentenversicherung

 

Der Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt des Sozialrechts ist ihr Berater bei Fragen rund um die Rentenversicherung.

 

Die Aufgabe der Rentenversicherung ist zunächst einmal die Rentenzahlung. Dazu gehören in der Hauptsache die Regelaltersrente, die Altersrente für schwerbehinderte Menschen, die Altersrente nach Altersteilzeitarbeit und die Altersrente für Frauen. Des Weiteren zählen die Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und die Renten wegen Todes („Witwenrenten“) dazu. Zu den Aufgaben der Rentenversicherung gehören aber auch Leistungen zur Rehabilitation, um so die Erwerbsfähigkeit wieder herzustellen.

 

Im Bereich der Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit hat sich seit dem Jahr 2002 etwas getan. Für alle Versicherten, die vor 1960 geboren worden sind, bleibt es beim bekannten System der Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsrenten. Dagegen haben sich für die Jüngeren die Voraussetzungen der Erwerbsminderungsrente geändert und auch die Rentenleistungen haben sich verringert.

 

Der Bereich der Rentenversicherung umfasst unter anderem aber auch die Frage nach der Mitgliedschaft in der gesetzlichen Rentenversicherung.

 

Vom Sozialrechtler werden sie umfassend über ihre Ansprüche und Rechte gegenüber der Rentenversicherung informiert. Gemeinsam wird dann beraten, ob und wie ihre Ansprüche effektiv und zügig durchgesetzt werden können. Im Zweifelsfall steht der Rechtsanwalt dann auch bei einem Rechtsstreit vor Gericht an Ihrer Seite.

Der auf das Sozialrecht spezialisierte Rechtsanwalt kann ihnen die im sozialen System bestehenden Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen. Man sieht somit, dass der Rechtsanwalt sowohl ihr Berater und Begleiter, wie auch ihr Prozessvertreter ist.